2124: RHEIN – SÄCHSISCHE SCHWEIZ –

24 Kreidelithographien nach L. Fauvre, um 1825. Je ca. 11 x 13 cm (Blattgröße: ca. 14,5 x 15 cm). Hldr. d. Zt. mit Rtit. und Rvg. (etw. beschabt und bestoßen). (178)
Schätzpreis: 600,- €


Thieme/Becker XI, 301 (Biographie). – Vgl. Winkler 469: "Berliner Bilder und Rhein-Ansichten erschienen bei C. G. Lüderitz Berlin, gedruckt im Kgl. Institut Berlin 1823". – Sehr seltene Folge von frühen lithographischen Ansichten ohne Titel (Rückentitel "Bords du Rhin"). – Enthalten sind 12 numerierte Blätter (1-12) mit Rheinansichten, großteils mit französisch-deutschem Fußtitel, darunter Boppard, Kaub, Oberwesel, St. Goar, Bacharach, Ehrenbreitstein, Wellmich und Braubach. Es folgen 2 Blätter mit römischen Ruinen in Trier sowie 10 Blätter von Ansichten der Sächsischen Schweiz, meist mit deutschem Kopftitel und französischem Fußtitel, darunter Königstein, Pillnitz, Lohmen, Hohnstein sowie das Prebischtor in Tschechien. – Tls. etw. fleckig und gebräunt. – Für uns so nicht nachweisbar.