2105: WÜRTTEMBERG –

"Ducatus Wurtenbergici cum Locis limitaneis ... deline(atio)". Altkolor. Kupferstichkarte von zwei Platten (nicht zusammengesetzt) mit Nebenkarte (ca. 9 x 30 cm), zwei Kartuschen und zwei Wappenleisten, nach J. Majer, bei J. B. Homann in Nürnberg. Um 1720. 58 x 95 cm. (126)
Schätzpreis: 180,- €
regelbesteuert 7% MwSt.
Nachverkaufspreis: 90,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt per E-Mail
anzufragen bzw. zu kaufen oder geben Sie die
E-Mail-Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Aus einem Atlas. – Sandler S. 8, Nr. 7-8: "Eine durch Ausführlichkeit hervorragende Spezialkarte." – Die große figürliche Titelkartusche mit kleiner Ansicht von Tübingen und Wappen, die zweite Kartusche mit Porträt-Medaillon von Herzog Eberhard Ludwig, darunter eine Ansicht von Stuttgart, die Wappenleisten zu beiden Seiten mit jeweils 38 Stadtwappen. – Bug bei einem Blatt etw. eingerissen; breite weiße Ränder beider Blätter mit kleinen Läsuren und tls. stärker fleckig und gebräunt, Kartenbild tls. leicht fleckig und flau. – Dekorativ.