2104: STARNBERG –

"Aufsicht bey Stahremberg gegen den Würmsee". Altkolor. Umrißradierung von S. Warnberger, bei Artaria in Mannheim, um 1805. 29 x 43 cm (Blattgr.: 49 x 64,5 cm). (103)
Schätzpreis: 1.000,- €
Ergebnis: 500,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt im Nachverkauf
per E-Mail anzufragen bzw. zu kaufen oder
geben Sie die Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Thieme/Becker XXXV, 163 (Biographie). Nagler, XXIII, 500, 8, 11. Lentner 2221: "Sehr selten!" – Wohl aus der Folge "Zwölf Ansichten von Bayern", hier Nr. 12. – Eindrucksvolle Ansicht von einer Anhöhe auf das Schloß und die Kirche von Starnberg, links der See, im Hintergrund die Berge. – Auf feinem Velin mit dem Wasserzeichen "J. Whatman 1801". – Geglättete längere Quetschfalte oben mittig, minimale Läsuren und Montagespuren im äußersten weißen Rand, leicht fleckig und gebräunt. – Eine der schönsten und seltensten Ansichten von Starnberg.

Spectacular view from a hill on the castle and church of Starnberg, to the left the lake, in the background the mountains. – On fine vellum with watermark "J. Whatman 1801". – Longer polished vertical crease at the top, minor damages and mounting traces at utmost blank margin, slightly soiled and browned. – One of the most beautiful and rarest views of Starnberg.