2008: EUROPA – SÜDOSTEUROPA –

"Karte des Königreichs Illyrien und des Herzogthums Steyermark nebst dem Königlich Ungarischen Littorale, astronomisch trigonometrisch vermessen, topographisch aufgenommen ... von dem Kaiserlich Königlich Österreichischen General Quartiermeisterstabe". Kupferstichkarte, gestochen von J. David, D. Huber, A. Withalm u. a. (Wien), dat. 1834. Gesamtgröße: ca. 300 x 250 cm. – 37 Teile (in je 8 Segmenten inkl. Titel und Übersicht), auf Lwd. aufgezogen, lose in Lwd.-Kassette d. Zt. (leichte Alters – und Gebrauchsspuren). (55)
Schätzpreis: 600,- €


BM, Maps VII, 849. – Vgl. Austria picta, S. 121. – Seltene "Spezialkarte" aus der 2. sogenannten Franziszeischen Landesaufnahme, entstanden nach der Aufhebung der militärischen Geheimhaltung. Es "erschienen Kartenwerke der einzelnen Länder der Monarchie und zwar im Massstab 1:144 000 die "Spezialkarte" in Cassinischer Projektion… als flächendeckendes einheitliches Kartenwerk geplant, doch passten die einzelnen Kartenwerke der verschiedenen Kronländer nicht zusammen" (Austria picta). – Etw. unterschiedliche Blattgrößen, jedes Blatt mit eigenem Titel als Überschrift. – Meist breiter weißer Rand um die Einfassungslinien, leicht fleckig und gebräunt.