20: SCHÜPFERGRUND – "HOCHFREYHERRLICH VON GEMMINGISCHE AMTSVOGTEY RECHNUNG SCHÜPFERGRUNDTS"

(Deckeltitel). Deutsche Handschrift auf Papier. Wohl Unterschüpf (heute ein Stadtteil von Boxberg, Main-Taunus-Kreis), dat. 1795/96. Fol. 1 Bl., 128 S., 3 Bl. Hpgt. d. Zt. (beschabt, etw. fleckig). (14)
Schätzpreis: 500,- €
regelbesteuert 19% MwSt.


Verzeichnis über Einnahmen und Ausgaben der Herrschaft Schüpfergrund, laut Deckelschild "geführt von Johann Georg Schilling, dermalig gemeinschaftlicher Amtsvogter von Georgy 1795 bis dahin 1796, alles zu Rheinischer Wehrung". – In sauberer Kurrentschrift sind die einzelnen Positionen aufgeführt, jeweils getrennt für die Herrschaftsteile Unterschüpf, Oberschüpf, Usingen, Sachsenflur, Lengrieden und Kupprichshausen; am Ende ein Verzeichnis der zum Lehen der Herrschaften von Gemmingen zu Maienfels und Widdern gehörigen Waldungen im Schüpfergrund sowie ein Inventar. – Beiliegt "Renner zur Unterschüpfer Amtsvogtey Rechnung von Georgy 1795 bis dahin 1796" (Schm.-Fol.; 6, 2 weiße Blätter). – Gering fleckig.