1877: "SCHLIERSEE".

Bleistiftzeichnung auf chamoisfarb. Papier. Auf dem Passepartout Franz von Kobell zugeschrieben, nicht sign., bezeichnet und dat. 1823. 21,5 x 29,5 cm. – Unter Passepartout. (52)
Schätzpreis: 200,- €
regelbesteuert 19% MwSt.
Ergebnis: 180,- €


Typische, sehr zart und im Detail präzise angefertigte Landschaftsstudie, die Kobell mit Sicherheit zuzuweisen ist. Der See ist gegen das Gebirge von Norden zu sehen, im Mittelgrund die Insel Wörth. – Verso eine feine Studie eines ionischen Kapitells. – Im Rand stellenw. etw. gebleicht, gering fleckig. – Beiliegen zwei weitere Zeichnungen wohl von der Hand Kobells, eine bezeichnet "Kochelsee", die andere eine unbezeichnete Ansicht des Heimgarten, beide wohl um 1818 entstanden.