185: MÜNCHEN – GÄRTNERLEHRBRIEF.

Deutsche Urkunde auf Pergament. Dat. München, 1. 10. 1801. Ca. 31 x 54 cm (Plica 5,5 cm) mit durchbrochenem Federschnitt-Gitter. Mit kalligraphierten Kopfzeilen, dem kurfürstlich-bayerischen Wappen und figürlicher Rahmenbordüre in Federzeichnung. (190)
Schätzpreis: 600,- €
regelbesteuert 19% MwSt.
Ergebnis: 650,- €


Ausgestellt vom kurfürstlichen "Lust-, Kunst- und Blumengärtner" Gallus Walch nach dreijähriger Lehrzeit für seinen Sohn Joseph Walch, "bürgerlichen Blumen und Gemüßgärtner von München". – Die prächtigen Rahmenverzierungen zeigen unter anderem eine Ananas in einer Prunkvase und eine Florastatue unter einer Säulenarchitektur. – Gefaltet, etw. angestaubt, gering fleckig.