1846: MÜNCHEN –

"Plan der Königlichen Residenzstadt München mit ihren Umgebungen im Jahre 1826". Grundriß- und Umgebungsplan. Kolor. Lithographie, "bearbeitet im top. Bureau des Kön. baier. Generalquartiermeister-Staabs nach den Aufnahmen der Königl. Kataster-Commission" (in München). Dat. 1826. 71 x 103 cm. – Gerollt. (158)
Schätzpreis: 300,- €
Ergebnis: 190,- €


Maillinger 1673. – Nicht bei Lentner. – Zeigt das Gebiet zwischen Nymphenburg, Bogenhausen, Ramersdorf und Mittersendling bis Kleinhadern. – Unter dem Titel links unten eine kleine Ansicht der Stadt und drei Grundrißpläne aus verschiedenen Epochen. – Starke Alters- und Gebrauchsspuren. – Seltener, detaillierter Plan mit den damals noch kleinen Vorstädten.

DAZU: "PLAN DER HAUPT- und RESIDENZSTADT MÜNCHEN 1806". Grundrißplan. Kupferstich von C. Schleich sen. nach F. Green und J. Gonsoni, bei der Königlich baierischen Direction des topographischen Bureaus in München, 1806. 66,5 x 88 cm. – Gerollt. – Späterer Abzug von der Originalplatte auf festem Papier mit Wasserzeichen "Archimedes". – Kleine Einrisse und Randläsuren, leicht knittrig, angestaubt.