181: MARSEILLE – Sammlung von vier Schriftstücken von H.-J. Marseille, Jagdflieger im Zweiten Weltkrieg (1919-1942).

Alle mit e. U. Dat. 1940 und 1942. Verschied. Formate. (50)
Schätzpreis: 500,- €
Ergebnis: 300,- €


Mit 158 Luftsiegen war Hans-Joachim Marseille einer der erfolgreichsten Jagdflieger des Zweiten Weltkriegs; er kam beim Absturz seines Flugzeugs am 30. September 1942 ums Leben. Unsere Autographen stammen aus der Anfangszeit seiner militärischen Ausbildung und aus seinen letzten Lebenstagen:

I./II. Zwei eigenhändige Aktennotizen, datiert "Flugz(eug) F(ü)hr(er) Schule Neuhausen" (bei Cottbus), 2. 2. (19)40. Je 14,7 x 21,1 cm. Zwei Seiten. – Überaus seltene frühe Autographen aus der Ausbildungszeit des gerade zwanzigjährigen Marseille, beide Blätter mit dem eigenhändigen Vermerk "Marseille, Fähnrich" am Kopf. Nach seiner Grundausbildung in Wiener Neustadt war Marseille am Flugplatz Neuhausen bei Cottbus stationiert und wurde an der dortigen Flugzeugführerschule (FFS A/B 3) unterrichtet. Wahrscheinlich sind diese beiden Aktennotizen ganz zu Anfang der Ausbildungszeit ausgefertigt worden, da es sich hier um grundlegende Erklärungen handelt, die gewöhnlich beim Eintritt in eine derartige Institution abzugeben sind: Die Aufklärung über den "Grundsätzlichen Befehl des Führers", wohl zu Fragen der Geheimhaltung, erfolgt durch Leutnant Reino Hamer (1916-1992), und eine "Schuldenfreiheitserklärung".

III. Eigenhändige Widmung. Nicht datiert, wohl Ortsunterkunft des Jagdgeschwaders 27 in Libyen, 1942. 15,1 x 10,3 cm. – "Meinem lieben Günter als Andenken und Erinnerung gewidmet", vielleicht für den Jagdfliegerkollegen Günter Steinhausen (1917-1942), der wie Marseille dem Jagdgeschwader 27 angehörte und am 6. September 1942 nahe El Alamein in Ägypten umgekommen ist. – Ergänzend zur Signatur die Rangbezeichnung "Oberleutnant u. Staffelkapitän".

IV. Eigenhändige Widmung auf einem Trägerpapier (ohne Photographie), datiert "Afrika" (Jagdgeschwader 27 in Libyen), 12. 9. (19)42. Folio. – "Als Andenken und Erinnerung an schöne gemeinsame Stunden in Afrika für meinen Kameraden Ferdi gewidmet". Gemeint ist wohl der Staffelkapitän des Jagdgeschwaders 27, Ferdinand Vögl. Die Widmung ist unfertig geblieben, ein Photo ist hier niemals eingeklebt worden. Dies ist ein Hinweis darauf, daß die Widmung ihren Adressaten nicht mehr erreicht hat, da sie aus der Zeit unmittelbar vor Marseilles Tod stammt. Jeweils ergänzend zur Signatur die Rangbezeichnung "Oberleutnant u. Staffelkapitän". – Die beiden Aktennotizen gelocht, alle Schriftstücke nur gering gebräunt.

Little collection of very rare early and late autographs from the training period of the just twenty-year-old Hans-Joachim Marseille and from the last days of his life. With 158 aerial victories Marseille was one of the most successful fighter pilots of the Second World War. He died in a crash of his plane on September 30, 1942. – Both notes perforated, all documents minimally browned.