18: "MISCELLANEA THEORETICO-PRACTICA,

das ist eine Sammlung nützlicher und angenehmer Nachrichten, welche in verschiedene Wissenschaften, besonders aber in die Natur-Lehre, und deren Anwendung einschlagen. Zweyter Theil". Deutsche Handschrift auf Papier. Wohl Mittel – oder Norddeutschland, ca. 1770-90. Fol. Mit ca. 100 mont. Bl. aus Taschenkalendern und eingebundenem gedruckten Verzeichnis von Drogeriewaren mit hs. ergänzten Preisen des Jahres 1775 (ein Blatt). 180 S. (ohne S. 25-30; wenige Bl. weiß). Beschäd. Hldr. d. Zt. (12)
Schätzpreis: 400,- €
regelbesteuert 19% MwSt.


Vielfältige Sammlung von Hausmittelrezepten und Lesefrüchten aus verschiedenen Wissensgebieten, zusammengetragen aus Zeitschriften und Büchern, meist von derselben Hand in ordentlicher Kurrentschrift abgeschrieben. – Die öfter genannten Quellen, etwa das "Hannoversche Magazin" oder das "Wittenbergische Wochenblatt", weisen auf eine Entstehung der Handschrift wohl im mittel – oder norddeutschen Raum. Enthalten sind zusammen mehr als 100 Heilmittelrezepte für Mensch und Vieh sowie Koch – und Backrezepte und nützliche Anleitungen für Land- und Hauswirtschaft. Daneben galt das Interesse des Schreibers der Technik und den Naturwissenschaften. So finden sich Abhandlungen etwa über den Bau einer Schmiede oder eines Glockenspieles. Eingetragen sind auch Verzeichnisse zu Maßen und Gewichten, Münzwerten, medizinischen und chemischen Zeichen oder zur Unterscheidung zwischen Hoch-, Mittel – und Niederjagd, wie sie etwa auch die montierten Blätter aus Taschenkalendern enthalten. Auf dem eingebundenen Drogeriewarenverzeichnis ("Preys-Courant von Drogereyen") mit der gedruckten Ortsangabe Leipzig ist die Jahresangabe "Anno 17.." handschriftlich zu 1775 ergänzt. – Einige Blätter (S. 25-30) herausgeschnitten, am Ende einige Blätter tls. gelöst, mehrere montierte Taschenkalenderblätter entfernt, leicht fleckig, papierbedingt etw. gebräunt. – Mod. Exlibris.