1799: BAYERN –

"S. Rom. Imperii Circuli et Electoratus Bavariae Tabula Chorographica". Kupferstichkarte (aus 28 Teilen zusammengesetzt) mit großer Wappenkartusche über kleiner Gesamtansicht von München und Wappen im Kartenbild, Porträt-Medaillon Max Emanuels sowie kleinen figürlichen Szenen in den Ecken. Von G. Ph. Finckh. Dat 1663 ("Revidit Ao. 1671"). Gesamtgr.: 118 x 89,5 cm. – Auf Lwd. aufgezogen und gerollt. (158)
Schätzpreis: 150,- €
Ergebnis: 75,- €


Vgl. Cartographia Bavariae 2.23 (mit Teilabb. 138). – Die mehrteilige Bayernkarte, ein "Meilenstein in Richtung moderne Verwaltungskarte", des berühmten Finckhschen Atlasses von 1663 in der zweiten Fassung von 1671, erschienen bei J. Stridbeck, Augsburg, 1684. – Späterer Abzug von den Originalplatten. – Dekorative Wandkarte.