172: BIBLIA GERMANICA – BIBLIA,

Das ist: Die gantze Heilige Schrifft, Altes und Neues Testaments. Verteutscht von Herrn Doctor Martin Luther. 3 Tle. in 2 Bdn. Nürnberg, Endter, 1736. Gr.-Fol. Mit gestoch. Titel, 2 Kupferstichportrs., 11 ganzseit. gestoch. Kurfürstenportrs., 2 (statt 3) doppelblattgr. Kupferstichkarten, 2 doppelblattgr. Kupferstichplänen und 27 Kupfertafeln (statt 33; tls. doppelblattgr. und rückseitig mit Text). 19 nn., 11 num., 44 nn. Bl., 740 S. (ohne S. 191/192), 1 (statt 2) Bl. zwischengeb.; 512 S. (ohne S. 79/80), 480 S., 8 Bl. Restauriertes Ldr. d. Zt. mit Rsch. (143)
Schätzpreis: 1.200,- €
Nachverkaufspreis: 600,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt per E-Mail
anzufragen bzw. zu kaufen oder geben Sie die
E-Mail-Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

13. Ausgabe der Weimarer Kurfürstenbibel. – BSWL 1321. Darlow/Moule 4234. Jahn 86-90. – Spätere Ausgabe der erstmals 1641 erschienenen Bibel, neu gestaltet, mit revidiertem Text und erweitert durch Vorreden und Leseanleitungen. – Die umfangreichste Tafelkollation verzeichnet Jahn: Vorhanden sind in unserem Exemplar die Porträts von Friedrich III. und Luther, die 11 Kurfürstenporträts, eine Tafel zur Arche Noah (von zwei nur bei Jahn verzeichneten Tafeln), eine Tafel zu Jerusalem (von zwei), der Plan der Stiftshütte, die Tafel zur Augsburger Konfession, acht Porträts biblischer Personen (Jahn nennt neun), die Karten zur Reise in das Land Kanaan und zu den Reisen das Apostels Paulus sowie zusammen 15 Zwischentitel und Tafeln mit Zusammenstellungen von jeweils zwölf Bibelszenen (Jahn nennt 18). – Es fehlt die Karte von Kanaan mit den heiligen Geräten. – Der Plan von Jerusalem lose, leicht fleckig, gering gebräunt. – Aus der Sammlung von Christoph Daniel Walch d. J. (1781-1852), Kaufmann und Bürgermeister von Kaufbeuren.

13th edition of the Weimar prince elector Bible. – Later edition of the Bible first published in 1641, newly arranged, with revised text and enlarged by prefaces and reading instructions. – Lacks map of Canaan with the sacred utensils. – The plan of Jerusalem loose, slightly soiled, minimally browned. – From the collection of Christoph Daniel Walch (1781-1852), merchant and mayor of Kaufbeuren. – Contemporary restored calf with spine label.