169: SCHARNSTEIN BEI GMUNDEN – KALTENBRUNNER – BRIEFTASCHE

des Sensenfabrikanten Adam Gottlieb Kaltenbrunner aus Scharnstein bei Gmunden, mit Kalender, Notizheft, zahlreichen persönlichen Notizen, Visitenkarten, Fahrplänen, Einladungen und vielem mehr. Um 1840-50. – Blindgepr. Ldr. mit übergreifender Lasche (stark beschabt). (108)
Schätzpreis: 200,- €
regelbesteuert 19% MwSt.
Ergebnis: 240,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt im Nachverkauf
per E-Mail anzufragen bzw. zu kaufen oder
geben Sie die Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Brieftasche mit zahlreichen persönlichen Erinnerungen des oberösterreichischen Sensenfabrikanten. – Lebensdaten konnten wir nicht ermitteln, doch subskribierte er, wohl als ein Verwandter, die 1835 erschienenen "Vaterländischen Dichtungen" des Mundartschriftstellers Karl Adam Kaltenbrunner. Der Inhalt seiner Brieftasche vermittelt einen Einblick in das Leben eines Fabrikanten der Biedermeierzeit. So sind im Kalender die Preise der Sensen eingetragen, Visitenkarten von Hotels und Gaststätten in München, Innsbruck, Stein an der Donau und Wien zeugen von seinen Handelsreisen, Einladungen zu Schützenbällen von seinen Freizeitvergnügen. – Tls. stärkere Altersspuren.