165: CYRILLUS ALEXANDRINUS,

In evangelium Ioannis commentaria, rursum exactius recognita ... Georgio Trapezontio interprete. Insuper in Leviticum libri XVI ubi quicquid corporaliter & ad literam observandu(m) statuitur. 2 Tle. in einem Bd. Basel, A. Cratander, 1524. Fol. Mit 2 gleichen Druckermarken, vierteiliger Textbordüre und vielen Holzschnitt-Initialen. 8 nn., 293 num., 1 nn., 49 num., 3 nn. Bl. Blindgepr. Schweinsldr. d. Zt. über Holzdeckeln mit 2 intakten Schließen (Kapital etw. läd., wurmstichig und beschabt). (76)
Schätzpreis: 300,- €
Ergebnis: 160,- €


VD 16 C 6579. STC 234. IA 149.152. Bibl. Belgica I, 1022 (C 471). Hieronymus, Griech. Geist, 422: "Der erste grössere Sammeldruck mehrerer Schriften in lateinischer Übersetzung von J. Clichtoveus." – Nicht bei Adams und Hoffmann. – Enthält den Johannes-Kommentar, der vorher schon 1508 und 1520 in Paris erschienen war (1520 bereits mit den Zusätzen von Clichtoveus) und, vom selben Übersetzer, den gegen Nestorius gerichteten Thesaurus (vorher 1514 und 1520 in Paris erschienen). Cratander hätte gerne weitere Schriften in seine Ausgabe aufgenommen, doch konnte er die Handschriften nicht bekommen. – Blatt 31 mit Einriß am Bug, durchgehend wurmstichig und stellenw. mit Wurmfraß (Buchstabenverlust), gering fleckig, gleichmäßig leicht gebräunt. – Titel mit Besitzvermerk des Ingolstädter Augustinereremitenklosters ob der Schutter. – Kein Rückgaberecht.

Leaf 31 with tear at inner margin, with worm holes throughout, partially with heavier worming (loss of letters), slightly soiled, evenly tanned. – Title with ownership entry by the Ingolstad Augustinian monastery ob der Schutter. – Contemporary blind tooled pig skin over woooden boards with two clasps (head somewhat damaged, worming and scratched). – No returns.