16: DACHAUER LAND – HOHENRIED – ARNBACH – "SAALBIECHLEIN".

Deutsche Handschrift auf Papier. Dat. Hohenried, 1640. Mit Nachträgen bis ca. 1850 sowie einem Anhang um 1820. 7 Bl. (davon 6 weiße), 205 S. (ohne S. 85/86 und 195/196; davon einige weiße), 51 S., 9 Bl. (die letzten beiden weiß). Leicht läd. blindgepr. Schweinsldr. d. Zt. über Holzdeckeln mit zwei intakten Schließen. (161)
Schätzpreis: 500,- €
regelbesteuert 19% MwSt.
Ergebnis: 600,- €


Salbuch über die Einkünfte der Pfarreien Hohenried und Arnbach (heute Ortsteile von Altomünster und Schwabhausen, Lkr. Dachau), laut eines etwas späteren Vermerkes auf dem Titel zusammengestellt von Pfarrer Albrecht Khatz. – Die ursprünglichen Einträge in sauberer Kurrentschrift, überschrieben jeweils mit "Notandum" oder "Punctum", wurden bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts mit Zusätzen versehen. – Im zweiten Teil enthält das Büchlein eine Geschichte der beiden Pfarreien, aus den Tauf – Trauungs- und Sterberegistern zusammengestellt von Pfarrer Albert Hofmann um 1820. – Gebräunt, etw. fleckig, einige Notizen lose beiliegend.