159: PILAR – TEILNACHLASS

der Maria del Pilar, Prinzessin von Bayern (1891-1987). Korrespondenz mit zus. ca. 35 meist hs. Postkarten und Briefen (verschied. Formate; zus. ca. 40 Seiten). Ca. 1868-1948. In Lwd.-Schatulle um 1940 mit Nachlaßstempel (leichte Altersspuren). (26)
Schätzpreis: 300,- €
Ergebnis: 330,- €


Enthalten: I. Korrespondenz von Mitgliedern der Wittelsbacherfamilie, darunter vier e. Bildpostkarten mit e. U. von Prinzessin Pilar an verschiedene Adressatinnen, e. Briefe und Postkarten mit e. U. von María de la Paz, der Mutter von Prinzessin Pilar (1862-1946), teils in spanischer Sprache; einige Karten mit Unterschrift und ein Feldpostbrief des Bruders Adalbert (1886-1970), genannt "Apata".

II. Sechs Briefe des aus dem Allgäu stammenden religiösen Malers und Klerikers Josef Kunstmann (1904-1983) an Maria del Pilar, worin er sie um Studienbeihilfen bittet. – Leichte Altersspuren.