155: BIBLIA LATINA – BIBLIA

cum postillis Nicolai de Lyra et expositionibus Guillelmi Britonis in omnes prologos S. Hieronymi et additionibus Pauli Burgensis replicisque Matthiae Doering. Mischaufl. 4 Bde. Nürnberg, A. Koberger, 1485-97. Fol. Bde. I-III jeweils mit eingemalter Initiale mit Goldgrund (ca. 5 x 5, 2,5 x 2,5 und 2 x 2 cm) und Rankenleiste; mit zahlr. eingemalten Initialen in Rot und tls. ganzseit. Textholzschnitten. 2 Sp., Text vom Kommentar umgeben. 424; 338; 317 Bl. (Bd. III ohne das letzte weiße); 386 Bl. (die letzten beiden weiß). Blindgepr. Kalbldr., wohl Anfang 18. Jhdt., über Holzdeckeln, jeweils mit 2 intakten Schließen (Gelenke und Rücken etw. brüchig, beschabt und bestoßen; Bd. I und II mit kleinen Fehlstellen im Bezug). (200)
Schätzpreis: 18.000,- €
regelbesteuert 7% MwSt.


Bde. I-III in der vierten, Bd. IV in der ersten Koberger-Ausgabe mit dem Kommentar des Nikolaus von Lyra. – Goff B-613 und B-619. IGI 1692. BMC II, 427 und 443. GW 4288 und 4294. BSB B-452 und B-477. BSWL D 115 und D 173. – Die Holzschnitte entstammen der "Postilla" vom 22. Januar 1481 und sind die ältesten Kobergerschen Illustrationen; sie wirkten lange nach, vor allem in der Lutherzeit. Dargestellt sind die Arche Noah, die Bundeslade, der große Leuchter, die Gesetzestafeln, der Tempel Salomonis, der Hohepriester, astronomische Diagramme etc.

Bd. I mit hs. Eintrag des 19. Jhdts. zu Nikolaus von Lyra auf dem fliegenden Vorsatz; in Bd. IV die roten Initialen wohl wie die hs. Paginierung und der kalligraphierte Index zu den Büchern des Neuen Testaments auf dem fliegenden Vorsatz erst im 18. Jhdt. eingetragen. – Block tls. etw. angebrochen; die Bände insgesamt nur gering fleckig und mit wenigen kleinen Wurmspuren; Bd. I und IV stellenw. stärker wasserrandig. – Alle Bände mit Kaufvermerk von 1717, erworben "ex libris Joannis Morser parochi in Santeins".

Bedeutende, vollständig seltene illustrierte lateinische Bibelausgabe, einheitlich gebunden (Bd. IV in leicht abweichendem Format).

Vols. I-III in fourth edition, vol. IV in the first Koberger edition with the comments by Nicolaus de Lyra. – Vol. I with ms. entry of the 19th century on the fly-leaf on Nicolaus de Lyra; in vol. IV the red initials on the fly-leaf probably inscribed only in the 18th century as well as the ms. pagination and the calligraphed index to the books of the New Testament. – Block partly somewhat bursted; the volumes altogether only minimally soiled and with few small worm traces; vol. I and IV here and there stronger waterstained. – All vols. with purchasing note of 1717, acquired "ex libris Joannis Morser parochi in Santeins". – Important and rare, complete, illustrated Latin Bible edition, uniformly bound (vol. IV in slightly differing format). – Blind-pressed calf over wooden boards, probably beginning of the 18th century, always with 2 intact clasps (joints and spine a little cracked, scratched and scuffed; vol. I and II with small defects in cover material).