149: GROSSBRITANNIEN – REISEPASS. Französisches Dokument

auf Lwd. mit gedrucktem Formular und hs. Einträgen. Dat. London, 26. 10. 1850. Mit Sichtvermerken bis 1892. Ca. 43,5 x 27,8 cm. – Gefaltet und mont. in Lwd.-Mappe d. Zt. (Schließband fehlt, etw. beschabt). (180)
Schätzpreis: 500,- €


Ausgestellt von Henry John Temple, 3. Viscount Palmerston, mit seiner eigenhändigen Unterschrift. – Laut handschriftlichem Vermerk für "M. Lowes Dickinson, artiste peintre anglais, voyagent sur le Continent". – Etw. fleckig.

DAZU: REISEPASS. Englisches Dokument auf Lwd. Mit gedrucktem Formular und hs. Einträgen. Dat. London, 16. 10. 1851. Mit Sichtvermerk. Ca. 35 x 23,5 cm. Gefaltet und mont. in Heft mit 15 Sichtvermerken bis 1871. Ca. 12,5 x 112,5 cm. 22 Bl. Ldr. d. Zt. mit Umschlaglasche und goldgepr. Namen des Besitzers (beschabt). – Ebenfalls ausgestellt von Henry John Temple, 3. Viscount Palmerston, mit seiner eigenhändigen Unterschrift. – Laut handschriftlichem Vermerk für "M. Edward Billingslex Liddell (British subject) travelling on the Continent, and in Egypt". – Geringe Altersspuren.

DAZU: REISEPASS. Englisches Dokument auf Lwd. mit gedrucktem Formular sowie hs. Einträgen. Dat. London, 9. 3. 1858. Mit Sichtvermerken und Stempeln, dat. 1858-69. Ca. 38 x 26,8 cm. – Gefaltet und mont. in Heft mit elf Sichtvermerken bis 1879. Ca. 11,5 x 7 cm. 32 Bl. Ldr. d. Zt. mit Umschlaglasche und goldgepr. Namen des Besitzers (leicht beschabt). – Ausgestellt von James Howard Harris, 3. Earl of Malmesbury, mit seiner gedruckten Unterschrift. – Laut handschriftlichem Vermerk war Charles Trew Prebble "Britsh Sulycit in a selling on the Continent". – Leichte Altersspuren.