147: BIBLIA GERMANICA – BIBELL.

Das ist, alle Bücher Alts und News Testaments ... verteutscht ... durch J. Dietenberger. Köln, J. Quentel, 1587. Fol. Mit 2 gleichen, alt beikolor. breiten figürlichen Holzschnitt-Titelbordüren und zahlr. Textholzschnitten. 6 nn., 450 num., 138 (recte 139) num., 1 nn. Bl. Blindgepr. Schweinsldr. d. Zt. mit Platten – und Rollenstempeln sowie 8 ziselierten Eckbeschlägen und 2 intakten Schließen (Kapitale restauriert, Rücken leicht brüchig, beschabt). (139)
Schätzpreis: 3.600,- €


VD 16 B 2804. BSWL E 533. Darlow/Moule 4211, Anm. Wedewer, Dietenberger, 475. – Die 16. Auflage der Dietenberger-Bibel, ein Neudruck der 8. Auflage von 1567. – Die kleinen Holzschnitte von Hans Frank, Virgil Solis und den Monogrammisten "H E" und "S H F". – Eng gebunden, Vorsätze erneuert, Titel mit tls. gestrichenen Besitzvermerken, Titel verso mit Kaufvermerk "Residentae Kefmarkienis Comparat(us) per P. Ladislaum Mathenii", am Beginn und Ende mit professionell restaurierten Randschäden (tls. Verlust der Foliierung), stellenw. stärker fleckig. – Die Plattenstempel zeigen Kreuzigung und Auferstehung.

16th edition of the Dietenberger bible, which is actually a new edition of the 8th edition of 1567. – Stiffly bound, end papers renewed, title with partially crossed out ownership entries and with buyers note on the back, beginning and end with professionally restored marginal damages, sporadically heavier soiled. – Contemporary blind tooled pig skin with plate stamps, chiseled fittings and 2 clasps (head and tail restored, spine slightly brittle, scuffed). – The plate stamps with the Crucifixion and Resurrection.