1427: ASIEN – MANDELSLO, J. A. VON,

Voyages célèbres & remarquables, faits de Perse aux Indes Orientales. Trad. de l'original par A. de Wicquefort. 2 Tle. in einem Bd. Amsterdam, Le Cène, 1727. Fol. Mit gestoch. Portr., 17 (11 doppelblattgr.) Kupferstichkarten, 25 (statt 27; 18 doppelblattgr.) Kupfertafeln, gestoch. Kopfvign. und 19 Textkupfern. 13 (statt 14) Bl., 808 Sp., 37 Bl. (Privileg). Ldr. d. Zt. mit Rsch. und Rvg. (Gelenk etw. eingerissen, beschabt, fleckig). (68)
Schätzpreis: 3.000,- €
regelbesteuert 7% MwSt.
Ergebnis: 1.500,- €


Cordier, BS, 2077. Cordier, BI, 883. Cordier, BJ, 367. Adelung II, 307. Scheepvaart Mus. 135 und 220. Lust 342. – Vgl. Henze III, 363. – Erste französische Ausgabe (eine Ausgabe bei Van der Aa von 1719 erschien tatsächlich erst nach der vorliegenden). Wurde postum von Olearius herausgegeben. "His account gives a vivid picture of the luxury, vice, cruelty, and utter disregard of life obtaining under the despotic tyrannies of the Mogul empire" (Cox I, 271). – Vorhanden sind unter anderem Karten von China, Persien, Indien und vom Kongo sowie Ansichten von Goa, Tokio (Jedo) und anderen asiatischen Städten sowie Amsterdam und London. – Es fehlen die Ansichten von Antwerpen und Brüssel, ferner der Vortitel. Das Druckprivileg ist am Ende eingebunden. – Innengelenke angebrochen, Spiegel mit Klebespur, anfangs mit kleiner Wurmspur im Außensteg, leicht gebräunt, etw. fleckig.

First French edition, Van der Aa’s 1719 edition was in fact a later one. "Judging from the copies in the BM, Van der Aa had acquired the 1727 sheets, redated the titlepage 1718, and as an afterthought, 1719" (Lust 343). – Available a. o. maps of China, Persia, India and of the Congo, furthermore views of Goa, Tokyo (Jedo) and other Asiatic towns and also Amsterdam and London. – Lacks the views of Antwerp and Brussels, also the half title. The printing privilege bound-in at the end. – Inner joints bursted, paste-down with glue trace, at the beginning small worm trace at outer margin, slightly browned, a little soiled. – Contemporary calf with spine label and gilt back (joint somewhat torn, scratched, soiled).