1380: SCHACH – UEBER HERRN VON KEMPELENS SCHACH-SPIELER UND SPRACH-MASCHINE.

Erster (Zweeter) Brief. (Weimar 1784). S. 91-96 und 178-182. Hldr. d. Zt. mit Rsch. mit eingeb. Heft-Umschl. (Bezug mit kleinen Fehlstellen). (41)
Schätzpreis: 200,- €
regelbesteuert 7% MwSt.
Ergebnis: 100,- €


Starnes, Der Teutsche Merkur, S. 246, 1448. – Im kompletten Band des "Teutschen Merkur vom Jahre 1784", 3. und 4. Vierteljahr. Mit 6 gefalt. Musikbeilagen. 288, 288 S. – Diesch 1039. Kirchner 4471. Günther/Zeilinger 1147. – Frühe und seltene Beschreibung der "Schachmaschine" und der "Sprachmaschine" des Mechanikers Wolfgang Ritter von Kempelen (1734-1804), enthalten im 4. Vierteljahr der von Wieland herausgegebenen Zeitschrift. – Nach Starnes ist der Verfasser des Briefes vielleicht der Weimarer Verleger Friedrich Justin Bertuch. – Spiegel mit Klebespuren, etw. fleckig, leicht gebräunt.