1373: SIEBENJÄHRIGER KRIEG – SAMMELBAND –

34 Flugschriften und andere Drucke, davon 33 zum Siebenjährigen Krieg. 1756-57. 4º. Zus. 710 Bl. Beschäd. Ldr. d. Zt. über Holzdeckeln (Rücken fehlt). (19)
Schätzpreis: 800,- €
regelbesteuert 7% MwSt.


Mit einer Ausnahme sind sämtliche Drucke im VD 18 erfaßt (einige derzeit noch [Juli 2020] nur mit einer vorläufigen Nummer). – Sehr umfangreiche und planvolle Zusammenstellung teils seltener Publikationen, sämtlich zu Beginn des Siebenjährigen Krieges erschienen, oft in mehreren Drucken im gleichen Jahr.

Am Beginn sind die beiden umfangreichsten Drucke eingebunden: ACTA PUBLICA, oder Vollständige Sammlung aller Staats – und Kriegsschriften, welche im J. 1756 … zum Vorschein gekommen. Straßburg 1757. 176 S. – VD 18 vorläufig 14376105-001.

(HERTZBERG, E. F.), Gegründete Anzeige des unrechtmäßigen Betragens und der gefährlichen Anschläge und Absichten des Wienerischen und Sächsischen Hofes gegen Se. Königl. Majestät von Preußen mit schriftlichen Urkunden erwiesen. Berlin, Henning, 1756. 290 S., 1 Bl. – VD 18 13210343.

Unter den kleineren Flugschriften eine im VD 18 noch nicht erfaßte Variante der BELEUCHTUNG DER BETRACHTUNGEN ÜBER DAS VON DER REPUBLIK POHLEN BEY GEGENWÄRTIGEN ZEITLÄUFTEN ZU HALTENDE BETRAGEN. O. O. und Dr., 1756. 20 S. – Vgl. Estreicher XII, 445, und VD 18 10202757, 1054481X, 10544828 sowie 90139003, wo in der Orthographie und Typographie und meist auch im Umfang Varianten aus demselben Erscheinungsjahr aufgeführt sind, von denen keine mit unserem Druck übereinstimmt. Augenfälligstes Indiz unserer Druckvariante ist die Schreibung des Wortes Republik (nicht Republic).

Nur der letzte Druck bezieht sich nicht unmittelbar auf die politischen Hintergründe: FEHR, S. B., Muthmaßliche Entdeckung des Zeitpunkts, in welchem wir, nach der Weissagung, in der Offenbarung Johannis, gegenwärtig leben. Frankfurt und Leipzig, Metzler, 1757. 2 Bl., 43 S. – Wittmann 701. VD 18 10537708.

Der Band wurde von der Hand eines Zeitgenossen mit zahlreichen Marginalien und einer durchgehenden Foliierung versehen, auf die er sich mit seinen Querverweisen beziehen konnte. Obwohl die einzelnen Drucke bekannt sind, kommt dem Band eigener historischer Quellenwert zu. So sind etwa mehrere Titel mit Bemerkungen zur politischen Tendenz versehen, etwa "ist gut säxisch geschrieben" oder "ist österreichisch geschrieben und durchziehet viele ander vor Preußen ans Licht gedretenen Schrifften."

Wie in einer Randnotiz von alter Hand vermerkt, wurden die letzten beiden Blätter der "Anzeige gegründeter Ursachen" (VD 18 10423680) irrig an falscher Stelle eingebunden. – Fliegender Vorsatz und das erste der vier vorgebundenen weißen Blätter mit einer Übersicht über den Inhalt des Bandes. Von den verzeichneten 50 Titeln sind jedoch nur die ersten 34 enthalten (hier im Verzeichnis von 1-38 numeriert, weil von einigen Drucken außer den Titeln auch die Zwischentitel aufgeführt sind). – Stellenw. mit kleinen Wurmspuren (geringer Buchstabenverlust), etw. fleckig, papierbedingt gebräunt. – Der letzte Druck unbeschnitten.

Seven Year’s War – Collection of 34 pamphlets and other prints in one volume; 33 of those concerning the Seven Year’s War. 1756-57. 710 leaves in total. – Vast and well-planned collection of partly very rare prints, some in several printings from the same year, from the beginning of the Seven Year’s War. – Sporadically with small worm trace (little letter loss), somewhat soiled, tanned due to paper quality. – Last print uncut. – Contemporary calf over wooden boards (missing spine).