137: PADUA – MÜNCHEN – PROMOTIONSURKUNDE.

Lateinische Handschrift in Codexform auf Pergament. Dat. Padua, 10. 1. 1669. 23,3 x 17 cm. Mit Invocatio in Auszeichnungsschrift sowie ornamental verzierter Initiale, jeweils in Gold; jede Seite gerahmt. 2 Bl. Eingeheftet in spät. Umschl. (fleckig und gebräunt). (214)
Schätzpreis: 300,- €


Prächtige Promotionsurkunde der Akademie zu Padua für "Albertus Sigismundus Stebler Bavaro Monacensis D(omi)ni Iacobi quondam filius", geschrieben in einer zierlichen Antiquaminuskel, unterzeichnet von dem Präses Antonius Mosinettus aus Venedig und drei weiteren Vertretern der Universität. – Mit Einriß am Falz, etw. fleckig.