1369: EISEN – (MONTESQUIEU, CH.-L. DE SECONDAT DE),

Le temple de Gnide. Nouvelle édition. Paris, Le Mire, 1772. Mit Portr., Titel, Kopfvign. (alles gestoch.) und 9 Kupfertafeln von N. Le Mire nach Ch. Eisen, Text vollständig gestoch. von Drouët. 1 Bl., VII, 104 S. Ldr. d. Zt. mit Rtit. und Rvg. (mit kleinen Kratzspuren, gering beschabt). (204)
Schätzpreis: 500,- €
regelbesteuert 7% MwSt.
Ergebnis: 390,- €


Zur Gänze gestochen. – Erste Ausgabe mit diesen Illustrationen. – Druck auf großem Papier. – Sander 1384. Cohen/Ricci 726. Lewine 367. Slg. Fürstenberg 58. Fürstenberg 92 und 146. Salomons 138: "These magnificent illustrations are some of the finest Eisen ever drew." – Die Kupfer zum ersten, dritten und vierten Gesang sind im Zustand "couvertes". Die zweite Tafel zu "Céphise" mit der Unterschrift "La chaleur va les faire renaître". – Hinteres Innengelenk etw. eingerissen, gering gebräunt, leicht fleckig. – Mit Brokatpapiervorsätzen.

First edition with these illustrations. – Printed on large paper. – Lower inner joint a little torn, minimally browned, slightly soiled. – With brocade endpapers. – Contemporary calf with spine title and gilt back (with small scratching marks, minimally rubbed).