134: NAPOLEON III. – KAISERLICHE EHRENLEGION – TOLHAUSEN

Französische Urkunde auf Pergament. Dat. Paris, 2. 3. 1855. Ca. 42 x 51 cm. Gedruckt in Paris bei P. Dien. Mit gestoch. Bordüre von Campin, gestoch. Text und hs. Ergänzungen. Unter Glas gerahmt (nicht geöffnet). (26)
Schätzpreis: 500,- €


Urkunde über die Ernennung des Romanisten Louis Tolhausen (Taufname Ludwig; 1817-1904) zum Ritter der Kaiserlichen Ehrenlegion (Ordre impérial de la Légion d’honneur) für seine Verdienste als Vizekonsul von Frankreich in Lübeck; mit Stempelunterschrift von Kaiser Napoleon III. – Ludwig Tolhausen wirkte zunächst im Fürstentum Moldau. Von Prinzregent Michael Stourdza zum Rektor neu gegründeten Akademie ernannt, unterrichtete er dort ab 1839 französische Sprache und Literatur. Zuletzt war er Generalkonsul Frankreichs in Leipzig. – Mit Faltspuren, am unteren Rand mit kleinem Braunfleck.