1331: RUDORFF, E.,

Sinfonie B-Dur für Orchester. Op. 31. Partitur. Berlin, Posen u. a., Bote und Bock, o. J. (Plattennr. 12716; 1883). 306 S. (Titel [in der Paginierung] und Notentext, alles gestochen). Spätere rote Lwd. (27)
Schätzpreis: 200,- €


Widmungsexemplar für Johann Kruse. – Erste Ausgabe. – MGG XI, 1063. – Die erste Sinfonie von Ernst Rudorff (1840-1916), der neben Bruch, Kiel und Herzogenberg zum Kreis der "Berliner Akademiker" gezählt wird. – Titel mit eigenhändiger Widmung des Komponisten: "Seinem Freund J. Kruse, Februar 1883 E. R." Bei dem Widmungsträger handelt es sich um den Violinisten Johann Kruse (1859-1927), Schüler von Joseph Joachim und zeitweise Mitglied von dessen Streichquartett, später Konzertmeister in London. – Titel mit Randschäden aufgezogen; stellenw. leicht fleckig und gebräunt.