1292: MÜNCHEN – WENNG, (C.) G.,

Topographischer Atlas von München in seinem ganzen Burgfrieden. München, Selbstvlg., (1849-51). Qu.-4º. Mit lithogr. Titel, 4 beikolor. lithogr. Plänen (davon einer gefaltet) und 88 lithogr. Tafeln. 2 Bl. Hldr. d. Zt. (Bezug mit kleiner Fehlstelle, beschabt und bestoßen). (103)
Schätzpreis: 800,- €
Ergebnis: 600,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt im Nachverkauf
per E-Mail anzufragen bzw. zu kaufen oder
geben Sie die Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

Maillinger IV, 3554. Pfister II, 72. Birkmeyer (in OA XCIII, 137): "Am bekanntesten und für die geschichtliche Topographie am wertvollsten." – Im Kartenwerk des bayerischen Kartographen Caspar Gustav Wenng (1814-1880) sind nicht nur Straßen, Gebäude, Plätze und Gärten verzeichnet, sondern auch die Namen und Berufe oder der Stand der jeweiligen Hausbesitzer. – Beim Plan Nr. 4 der Schönfeld-Vorstadt fehlt im Druck am rechten Rand ein Teil des Textes, leicht fleckig, etw. gebräunt.