1291: EYBLER, J. (L. VON),

Trois quatuors pour deux violons, alto et violoncelle ... Oeuv. X. 4 Stimmhefte. Wien, Traeg, o. J. (Plattennr. 411; 1809). 4º. 19; 19; 19; 19 S. (alles gestochen). Spätere Heftstreifen. (27)
Schätzpreis: 200,- €
Ergebnis: 460,- €


Erste Ausgabe. – RISM A/I, EE 902 I, 43. Herrmann 193-195. Weinmann, Traeg, 52. – Die drei Streichquartette Op. 10 von Eybler, die trotz ihres musikalischen Anspruchs heute kaum mehr bekannt und nur selten zu hören sind. Joseph (Leopold Edler von) Eybler (1765-1846) stammte aus Schwechat, brachte es in Wien bis zum ersten Hofkapellmeister und war nach Albrechtsbergers Urteil "das größte Genie nach Mozart". – Etw. gebräunt und fleckig.