129: (THOMAS A KEMPIS),

Imitatio Christi. – J. GERSON, De meditatione cordis. Venedig, Bernardinus Benalius, 1488. Fragment. Mit 4 Initialen in Holzschnitt. 61 num. Bl. (ohne die beiden nn. Bl. am Beginn, ohne Bl. 33-40 und ohne Bl. 62). Mod. Pgt. unter Verwendung eines Antiphonarblattes. (102)
Schätzpreis: 800,- €
Ergebnis: 550,- €


Goff I-17. IGI 5115. BMC V 372. GW M46810. BSB T-175. – Zwei bedeutende asketisch-mystische Texte des Mittelalters. Die "Imitatio Christi", laut Nietzsche das verlogenste Buch der Weltliteratur, wird vom Verleger fälschlicherweise dem Kanzler der Pariser Universität, Johannes Gerson, zugeschrieben. – Block gelockert, Spiegel mit Besitzeintrag, das erste Bl. gestempelt, mit Einriß und laienhaft hinterlegten Randschäden, stellenw. wasserrandig, gering fleckig, unterschiedlich gebräunt. – Mod. Exlibris.

Fragment with 4 woodcut initials. – Two important, medieval ascetic-mystical texts. – Book block loosened, paste-down with ownership entry, first leaf stamped, with tear and amateurishly backed marginal damages, partially with water staines, a little soiled, browned to various degrees. – Modern book plate. – Modern vellum using an antiphonary leaf.