1274: BÖHMEN UND MÄHREN – KARLSBAD – ANDENKEN AN CARLSBAD.

O. O., Dr. und Jahr (Prag, Kronberger, um 1820). Qu.-8º. Mit 6 altkolor. Umrißradierungen. 6 Bll. Lose in OPp.-Schatulle (Alters- und Gebrauchsspuren). (7)
Schätzpreis: 250,- €
Ergebnis: 550,- €


Engelmann 382. – Nicht bei Nebehay/Wagner. – Hübsche Tafeln jeweils mit Erklärungsblatt in deutscher und französischer Sprache von „Carlsbad von der neuen Kunststraße“, von „Carlsbad von der Seite der Egerstraße“, von der „Gegend am Neubrunnen zu Karlsbad“, von „Karlsbad vom Friedrich-Wilhelms-Platz“, von der „Promenade auf der Wiese“ und von der „Umgebung des Sprudels zu Karlsbad“. – Leicht fleckig und gering gebräunt. – Selten.