1265: SCHWEIZ – BASEL – (WINTERLIN, A.),

Panorama von St. Chrischona bei Basel. Basel, Spittler, o. J. (um 1850). Qu.-Imp.-Fol. (44,5 x 66 cm). Mit lithogr. Titel (mit lithogr. Vign. von G. Wolf) und 6 getönten lithogr. Tafeln von A. Gysin nach A. Winterlin. Hldr. d. Zt. (Vorderdeckel mit Knickspuren, etw. beschabt und bestoßen). (81)
Schätzpreis: 600,- €
regelbesteuert 7% MwSt.
Ergebnis: 300,- €


SKL III, 697. Bibliographie der schweizerischen Landeskunde, Fasc. II, S. 419. – Vgl. HBLS VII, 553. – Seltenes Panorama. – Jedes Blatt ist dreigeteilt: oben eine große getönte Ansicht, darunter die Legende und darunter das Profil der Berge. Die einzelnen Blätter reichen von Rheinfelden bis Frenkendorf (Blatt I), von Schönenberg bis Neue Welt (Blatt II), vom Blauen bis Otterbach (Blatt III), von Hüningen bis Stetten (Blatt IV), von Thumringen bis zum Bölchen (im rechten Vordergrund St. Grischona; Blatt V) und vom Hochblauen bei Zell im Wiesental bis in die Gegend von Säckingen (Blatt VI). – Innengelenk leicht angebrochen, minimal fleckig. – Gutes Exemplar.