1228: ÖSTERREICH – KRAIN – (VALVASOR, J. W.,

Die Ehre Deß Herzogthums Crain ... Belegen – und Beschaffenheit ... Römisch-Keyserlichen herrlichen Erblandes ... Historisch-Topographische Beschreibung. In reines Teutsch gebracht durch E. Francisci). Bd. III (von 4). (Laibach und Nürnberg, Endter, 1689). Fol. Mit gestoch. Titel, 14 Kupfertafeln (davon 7 doppelblattgr. gefalt.) und zahlr. Textkupfern. 396, 730 S., 1 Bl. Ldr. d. Zt. mit Rvg. und Rsch. (beschabt und bestoßen, oberes Kapital lädiert). (191)
Schätzpreis: 1.500,- €


Erste Ausgabe. – STC V 51. Nebehay/Wagner 766. Lipperheide Ebe 1. Coreth 154. Dünnhaupt (Francisci) 46: "Außerordentlich reichhaltig illustriertes, historisch-topographisches Werk über Geschichte, Kultur und Wirtschaft Krains. – Die ursprüngliche Quelle dieses Werks war Johann Ludwig Schönleben, ‘Carniola antiqua et nova’. Dieses lateinische Werk wurde zunächst durch Valvasor aus dem Lateinischen in nüchtern technisches Hochdeutsch frei übersetzt und erweitert. Erst Francisci fügte den barocken Schwulst sowie eine Vorrede hinzu." – Der am reichsten illustrierte Band des Werkes mit den Büchern 9-11. Mit einer schönen übergroßen Ansicht von Laibach, mehreren doppelblattgroßen Ansichten (darunter Triest) und zahlreichen kleinen Ansichten im Text. Der gestoch. Titel vor Buch 11 eingebunden. – Bandtitel ohne Textverlust stark beschnitten und aufgezogen, Innendeckel und Vorsätze mit kleinen Wurmspuren, die letzte Falttafel (Mariendenkmal) in der Faltung hinterlegt, letztes Bl. gelockert, etw. stockfl., teils stärker gebräunt.