1210: FERDINAND III. – DES HEILIGEN RÖMISCHEN REICHS UNMITTELBARER FREIER RITTERSCHAFFT, DER SECHS ORT IN FRANCKEN,

erneuerte, vermehrte und confirmirte Raths-Satzung – und Ordnungen. O. O. und Dr., 1659. 4º. Mit gestoch. Frontisp. und Titelvign. in Holzschnitt. 1 Bl., 177 S., 1 Bl. Pgt. d. Zt. (etw. fleckig und beschabt). (152)
Schätzpreis: 200,- €
Ergebnis: 130,- €


VD 17 14:004693P. – Frontispiz und Titel mit zeitgenössischem Besitzvermerk eines Johannes Vitus in Würzburg, Innengelenke gebrochen, Block gelockert, leicht fleckig.