1201: KYLLINGER, J. W.,

De ganerbiis castrorum, sive de arcium pluribus communium condominis: Von den Ganerben und Burgmännern gemeiner Schlösser, Vösten oder Burgen: Discursus. Tübingen, Cellius, 1620. 4º. 12 Bl., 290 S., 1 Bl. (Errata). Spät. Pp. mit Rsch. (leicht fleckig, etw. beschabt und bestoßen). (12)
Schätzpreis: 300,- €


VD 17 32:628382V. – Erratablatt mit kleiner Fehlstelle (geringer Textverlust).

Erstes Stück eines Sammelbandes mit 3 weiteren Dissertationen zum Erbrecht. Enthalten in der Reihenfolge der Bindung: I. LYNCKER, N. C. (VON), De ganerbinatibus, vulgo: Von Gan-Erbschafften. Editio III. Jena, Heller, 1747. 67 S. – VD 18 10304746.

II. SCHERZ, J. F., De pactis ganerbicis familiarum illustrium in Imp. Rom. Germanico. Straßburg, Pauschinger, 1739. 1 Bl., 32 S. – VD 18 15175944-001 (vorläufige Nummer, Stand Juli 2022).

III. HEITMANN, E. F., De austregis conventionalibus ganerbiorum nobilitatis immediatae, sive von denen Geschlechts-Erkohrnen. Erfurt, Grosch, 1728. 62 S., 4 Bl. – VD 18 10771719. – Widmung und "Conspectus" nach dem zwischengebundenen Universitätsprogramm von Ernst Tenzel (VD 18 13389475) eingebunden; nachgebunden ein weiteres Universitätsprogramm (VD 18 14919443). – Fliegender Vorsatz mit Inhaltsverzeichnis von alter Hand, gering fleckig, leicht gebräunt. – Spiegel mit typographischem Exlibris von Maximilian Joseph Pfeiffer (1875-1926), von 1921-1926 deutscher Gesandter in Wien. – Aus einer Münchener Privatsammlung.