1194: ZIRKUS UND SCHAUSTELLER – GOLZ UND LIEBHARD – Vier Zirkuszettel der Kunstreitergesellschaft

Golz und Liebhard. Augsburg, davon einer dat. 24./25. 4. 1831. Ca. 48 x 40 bis 53 x 40 cm. Jeweils mit Holzschnitt. – Tls. unter Passepartout. (12)
Schätzpreis: 600,- €
Ergebnis: 550,- €


Unsere Zettel sind nach dem Auftrittsort "im Schießgraben" alle Augsburg zuzuordnen. – Zum "Circus Gymnasticus" der Kunstreitergesellschaft Golz und Liebhard konnten wir keine Daten ermitteln (nicht in Saltarinos Artistenlexikon). Sie wirbt mit dem vorteilhaften Ruf, den sie sich "in den vorzüglichsten Haupt- und Residenzstädten Europa’s erworben" habe. – Der Zettel von Anton Liebhard mit Randeinrissen, tls. gebräunt und mit Vermerk von alter Hand "Der Anfang ist um 6 Uhr / der Schauplatz ist im Schießgraben", die übrigen tls. mit kleinen Randschäden, gering fleckig.