1189: GUGGENBERGER, V.,

Ayd-Buech, warinnen findig, was Ayd, und Aydschwur seyen. München, Rauch für Gelder, 1699. Mit 2 Kupfertafeln. 8 Bl., 393 S., 4 Bl. Ldr. d. Zt. (Rücken erneuert, leicht fleckig und bestoßen). (12)
Schätzpreis: 800,- €


VD 17 23:239456L. – Abhandlung zum Eid, wie er im gesamten Römischen Reich, vor allem aber in Bayern verwendet wurde. Aufgeführt werden auch 57 nach Berufen geordnete Schwüre, darunter: "Eichmeister Ayd", "Ayd der Chirurgen bey Eröffnung der Wunden", "Preuer Ayd", "Weinschencken Ayd". – Die Kupfer zeigen "Wie man die Fünger auf reckhen mueß" und "Die Weibs Persohnen legen ihre rechte Hand … auf die linckhe Brust …" – Vereinzelt leicht wasserrandig, leicht fleckig und gebräunt. – Gestoch. Wappen-Exlibris. – Aus einer Münchener Privatsammlung.