1181: FRANKFURT – LERSNER, A. A. VON,

Der weit-berühmten Freyen Reichs – Wahl – und Handels-Stadt Franckfurt am Mayn Chronica. Anfänglich durch G. Florian (d. i. G. Fickwirth) an den Tag gegeben. 2 Bde. Frankfurt, Selbstvlg. und Rexroth (Bd. II), 1706-34. Fol. Mit gestoch. Titelvign. und 46 Kupfertafeln (davon eine gefaltet). 4 Bl., 568, 130 S., 11; 4 Bl., 839 (recte 859), 238 S., 9 Bl. Pgt. d. Zt. (Bd. II beschädigt; fleckig, beschabt und bestoßen). (173)
Schätzpreis: 600,- €
Ergebnis: 300,- €


Erste Ausgabe. – Demandt I, 772. – Berühmte Chronik, "wie wohl keine andere deutsche Stadt sie besitzt" (Kriegk). – Mit dem seltenen, von G. A. Lersner aus dem Nachlaß edierten zweiten Band mit der von P. Fehr gestochenen Vogelschauansicht der Stadt sowie den Karten vom Urßeler Bach und Erlenbach. – Der zweite Band mit einigem Durchschuß weißer Blätter, teils mit handschriftlichen Notizen, deren Schreiber offenbar im Besitz von Originalquellen gewesen ist: "dieses diploma und das folgende habe ich mit dem original collationiret den 13. Febr. 1740" (folgende Seite mit zahlreichen Textkorrekturen von dieser Hand). – Vorsätze jeweils im 19. Jhdt. in Buntpapier erneuert (auf Titelbug geklebt); Bd. I: Innengelenke angebrochen; Bd. II: Block tls. vom Einband gelöst und gelockert, anfangs einige Bl. gelöst, die große Falttafel mit einigen tls. hinterlegten Falzeinrissen, S. 455/56 mit Einriß, stellenw. mit hs. Marginalien und Textkorrekturen sowie wasserrandig; beide Bände etw. fleckig und gebräunt.