1175: BURGERMEISTER, J. S.,

Status equestris Caesaris & Imperii Romano-Germanici, Das ist: Deß Unmittelbaren Freyen Käyserl. Reichs-Adels, der dreyen Ritter-Cräysen in Schwaben, Francken, und am Rhein-Strom, ursprüngliche Im(m)edietät, Praerogativen, Immunitäten, Antiquitäten, alter Splendor (etc.) Ulm, Bartholomaei, 1709. 4º. 10 Bl., 735 (recte 755) S. Mod. Hpgt. mit Rtit. (leicht fleckig und angestaubt). (12)
Schätzpreis: 260,- €
Ergebnis: 130,- €


Erste öffentliche Ausgabe. – Pütter I, 316, I. Heyd 1663. – Die im Auftrag des reichsritterschaftlichen Direktoriums am Neckar erfolgte Materialsammlung war bereits 1700 in wenigen gedruckten Exemplaren unter die "Schwäbischen Reichs-Cavaliers" verteilt worden. Die öffentliche Ausgabe wurde vom Autor maßgeblich erweitert. – Titel gestempelt und mit Besitzvermerk von alter Hand sowie dat. 1803, tls. wasserrandig, fleckig und gebräunt.

DAZU: DERS., Graven – und Ritter-Saal. Frankfurt, Andreae für Multz, 1721. 4º. 1 Bl., 501 S., 41 Bl., 50 S. Mod. Hpgt. mit Rtit. – VD 18 11158905. – Gegen Schilters "Diatribe de S. R. G. I. comitum praerogativa" zur Verteidigung des Reichritterstandes gerichtet. – Im Anhang Pregitzers Schrift mit inhaltlich gleicher Tendenz. – NACHGEB.: (SCHNEIDER, D.), Adeliches Ritter-Feld oder unpartheyische Gedancken, von dermahligen Adels in Teutschland. Frankfurt, Heinscheidt, 1721. 1 Bl., 45 S. – VD 18 90536347 oder VD 18 14907364 (im Fingerprint unterschieden). – Tls. leicht wasserrandig, etw. fleckig und gebräunt.

2 Beilagen in drei Bänden: Burgermeisters "Kurtzer Außzug deß Grafen – und Ritter-Saals" (Esslingen, Pflicke, o. J. [um 1720]) sowie Roth von Schreckensteins "Geschichte der ehemaligen freien Reichsritterschaft in Schwaben, Franken und am Rheinstrome" (2 Bde., Freiburg und Tübingen, Mohr, o. J. [um 1870]). – Aus einer Münchener Privatsammlung.