1165: VALCKENIER, P.,

An die dreyzehen, wie auch zugewandten Ort der löblichen Eyd-Genoßschafft in Baden versammlet, mündlich geführte Klage, uber die vielfältige Frantzösische Contraventiones deß mit der löblichen Eydgenoßschafft habenden Bunds. Samt der darauf begehrter gebührender Remedur. O. O., Dr. und J. (Baden 1691). 4º. 4 Bl. Interims-Brosch. d. Zt. (gering lichtrandig). (4)
Schätzpreis: 120,- €
regelbesteuert 7% MwSt.


Eine von drei im selben Jahr erschienenen Druckvarianten (die beiden anderen haben unter anderem Ort und Datierung auf der Titelseite). – VD 17 12:201338N. – Vgl. Bart 2310. – Rede des Gesandten der Generalstaaten, Pieter Valckenier (1641-1712), an die Vertreter der Eidgenossenschaft, die proklamierte Neutralität zu wahren und der Teilnahme am dritten Krieg Ludwigs XIV. gegen die nördlichen Niederlande abzuschwören. Auf der Seite der Franzosen kämpften auch Schweizer Truppen. – Bereits ein Jahr zuvor war ein Aufruf mit ähnlich lautendem Titel erschienen. Die Rechtfertigung der französischen Intervention lieferte damals der Vertreter der Gegenseite, Marquis Michel Jean Amelot de Gournay. – Titel mit hs. Eintrag von alter Hand in Tinte, leicht gebräunt.

DAZU: BEANTWORTUNG EINES WAHREN, AUFRICHTIGEN, VATTERLÄNDISCHEN EYDGENOSSEN, wider einen, so sich für unsern Compatrioten fälschlichen ausgeben thut. O. O. 1691. 4º. 8 Bl. – Einzige Druckausgabe. – VD 17 201351X. – Antwort eines anonymen Schweizers auf zwei Traktate eines Landsmannes zur eidgenössischen Parteinahme auf der Seite Frankreichs. – Stärker gebräunt.