1160: BAYERN – REGENSBURG – (VOGL), C.,

Mausoleum oder Herrliches Grab des Bayrischen Apostels und Blutzeugens Christi S. Emmerami. Ed. tertia. Regensburg, Raith, 1680. 4º. Mit gestoch. Frontisp., gestoch. Portr., Textkupfer und 4 Kupfertafeln (davon eine gefaltet). 6 Bl., 392 S., 8 Bl. Pgt. d. Zt. (Schließbänder fehlen, fleckig, etw. beschabt und bestoßen). (128)
Schätzpreis: 300,- €


VD 17 12:100080M. Jöcher I, 1992. Lentner 10019. Pfister I, 572, Anm. – Seltenes Werk von Coelestin Vogl (1613-1691), Abt von St. Emmeram. – Das Frontispiz mit einer kleinen Ansicht des Klosters. – Innengelenk angebrochen, Spiegel mit Besitzvermerk von alter Hand, Frontispiz mit Einriß und knapprandig, Falttafel mit Einrissen in den Faltungen, tls. wasserrandig, stellenw. mit Tinten – und Braunflecken, fleckig und gebräunt.