1154: AMERIKA – FORSTER, G.,

Geschichte der Reisen, die seit Cook an der Nordwest – und Nordost-Küste von Amerika und in dem nördlichsten Amerika selbst von Meares, Dixon, Portlock, Coxe, Long u. a. m. unternommen worden sind. 3 Bde. Berlin, Voss, 1791. Mit 3 (statt 4) gefalt. Kupferstichkarten und 24 (statt 27) Kupfertafeln. IX, 130, 302 S.; 5 Bl., XXII, 314; XVIII, 74, 380 S. Restauriertes Ldr. d. Zt. mit Rsch. (Bde. I und III) und mod. Ldr. im Stil d. Zt. (171)
Schätzpreis: 2.000,- €


Sabin 25126. Fiedler 214. Cox I, 34. – Erste deutsche Ausgabe in Quart (im gleichen Jahr auch in Oktav erschienen). – Durch den deutschen Naturforscher und Schriftsteller Johann Georg Adam Forster (1754-1794) und dessen Vater Johann Reinhold Forster (1729-1798) übersetzte und mit Zusätzen ergänzte Quellensammlung wichtiger Reisen nach Amerika und Ozeanien. Durch die kenntnisreiche Bearbeitung wird das Werk als eigenes Werk Forsters angesehen. – Die Tafeln zeigen Landschaften, geologische Formationen, Eingeborene, Arbeitsinstrumente und Schmuck. – Es fehlen die Karte in Band II und die beiden Kupfer über den Froschkrebs. – Die Karte von Nordamerika mit restauriertem Einriß, einzelne Tafeln etw. über den Bildrand oder knapprandig beschnitten, tls. fleckig und leicht gebräunt.

First German quarto edition (there was an octavo edition in the same year). – Missing the map in volume II and both engravings about the spanner crab. – Map of North America with restored tear, individual plates trimmed, partly soild and slightly tanned. – Restored contemporary calf with spine label (volumes I and III) and modern calf in the style of the 18th century.