1152: ZUMSTEEG, J. R.,

Die Entführung oder Ritter Karl von Eichenhorst und Fräulein Gertrude von Hochburg. Ballade von G. A. Bürger in Musik gesezt. Leipzig, Breitkopf und Härtel, o. J. (Plattennr. 3434; um 1822). Qu.-Fol. Mit gestoch. Titel mit großer figürlicher Vign. 26 S. typographischer Notentext. Orig.-Brosch. (leicht fleckig, geringe Läsuren). (37)
Schätzpreis: 120,- €
regelbesteuert 7% MwSt.
Nachverkaufspreis: 60,- €

Klicken Sie hier, um dieses Objekt per E-Mail
anzufragen bzw. zu kaufen oder geben Sie die
E-Mail-Adresse auctions@zisska.de direkt ein.

RISM A/I, Z 520. – Vgl. Eitner X, 366. – Spätere Ausgabe der zuerst bei Breitkopf 1794 erschienenen Ballade. – Johann Rudolf Zumsteeg (1760-1802), seinerzeit als "Württembergischer Mozart" gepriesen, ist der bedeutendste Balladenkomponist vor Schubert und hat auf ihn insbesondere durch seine "Lenore" hinsichtlich des dramatischen Gestaltungsstils einigen Einfluß ausgeübt (vgl. Riemann II, 974). – Etw. fleckig und gebräunt.