1133: BAYERN – AUGSBURG – (WIELAND, J. F.),

Das hoch-beehrte Augspurg, Oder wahrgründliche Vorstellung der hochwichtigen Handlung – und Verrichtungen, so bey und nach dem hoch-erfeulichsten Einzug beyder Röm. Kayserl. Majestäten ... und darauf erfolgter höchst-ansehlichster prächtigster Krönung der ... Frauen Eleonore Magdalenae Theresiae ... nicht weniger bey der hoch-beglückten einhelligen Römischen Königs-Wahl, gloriosen und herrlichsten Krönung deß ... Herrn Josephi ... in deß Heil. Röm. Reichs Freyer Stadt Augspurg, denck – und merckwürdiges von Tag zu Tag vorgegangen. Augsburg, Koppmayer, 1690. 4º. Mit 17 tls. gefalt. oder doppelblattgr. Kupfertafeln. 2 Bl., 229 (recte 227) S. Ldr. d. Zt. (beschabt und leicht bestoßen). (128)
Schätzpreis: 1.000,- €
Ergebnis: 600,- €


VD 17 12:126079F. Holzmann/Bohatta VI, 1608. Praz 559. – Einer von vier Drucken im Jahr der Erstausgabe. – Seltene Huldigungsschrift zur Königskrönung des späteren Kaisers Joseph I. in Augsburg. – Das Tafelverzeichnis nennt 13 Kupfer, doch variiert die Anzahl der Tafeln in den nachgewiesenen Exemplaren zwischen 13 und 18; die beiden Illustrationen mit den Schaupfennigen I-X und X-XIII wurden bei verschiedenen Exemplaren in mehrere Stücke zerteilt eingebunden, in manchen Exemplaren tauchen auch schon weitere Kupferstiche der später vermehrten Ausgabe auf. – Die Tafeln unter anderem mit dem kaiserlichen Einzug, Innenansichten von St. Ulrich und Afra, des Goldenen Saales im Rathaus und zu den Feierlichkeiten in der Stadt, sowie die beiden doppelblattgroßen Kupfer mit den Schaupfennigen. – Seite 159/60 mit angerändertem Eckabriß (ohne Buchstabenverlust), zwei Tafeln mit kleinen Einrissen, einige Seiten braunfleckig.

NACHGEB.: WAHL-CAPITULATION deß aller-durchleuchtigsten großmächtigsten Fürsten und Herrn, Herrn Iosephi, erwählten Roemischen Koenigs. Augsburg, Koppmayer, 1690. 39 S. – VD 17 3:601109Y. – Einer von zwei Drucken im selben Jahr (vgl. VD 17 12:201284K). – Beide Werke leicht fleckig und gering gebräunt. – Mod. Exlibris. – Selten.