113: GABELSBERGER, F. X.,

Stenograph (1789-1849). E. Gedicht. Dat. München, "im Dez(ember) 1842". 17,5 x 12 cm. Auf Trägerkarton d. Zt. mit breitem gedruckten Rahmen mont. (90)
Schätzpreis: 180,- €
Ergebnis: 170,- €


Franz Xaver Gabelsberger (1789-1849), Erfinder der Gabelsberger-Kurzschrift, charakterisiert in seinem Gedicht die Leistungen seiner "Geschwindschrift", beginnend mit den Versen: "Das Ohr vernim(m)t die Rede, / Der Geist ergreift den Sinn, / Die Hand wirft die Conturen / Der Redeklänge hin". – Abgedruckt ist das Gedicht bereits in Gabelsbergers "Anleitung zur deutschen Rede-Zeichenkunst oder Stenographie" (München 1834). – Etw. fleckig, leicht gebräunt. – Aus einer bayerischen Privatsammlung.