111: LANDECK IN SCHLESIEN – PRIVILEG

Karls VI. vom 9. 5. 1739, die Obergerichtsbarkeit der Königsstadt Landeck betreffend, in zeitgenössischer Abschrift. Deutsche Handschrift auf Papier. Nicht dat. Wohl Schlesien, um 1740. Fol. 4 S. – Doppelblatt. Ohne Einband. (20)
Schätzpreis: 140,- €


Kanzlistenabschrift des Privilegs für Landeck in der Grafschaft Glatz (heute Ladek-Zdrój in Polen), ausgestellt in Laxenburg am 9. Mai 1739. – Die von Karl VI. unterzeichnete Pergamenturkunde mit dem gleichen Wortlaut finden Sie unter Losnr. 108. – Mit Heftspuren im Falz sowie Faltspuren, leicht fleckig und gebräunt. – Unbeschnitten.