1085: FRANKREICH – BREST – CHOQUET, (A. DE LINDU),

Description des trois formes du port de Brest. 2 Tle. in einem Bd. Brest, Malassis, 1757-59. Gr.-Fol. (65,5 x 49 cm). Mit 2 großen gestoch. Kopfvign., 3 gestoch. Textseiten mit großer Schlußvign. und 11 gefalt. Kupfertafeln. 1 Bl., 10 S. 3, 1 Bl., 3 S. Leicht läd. Hldr. d. Zt. (182)
Schätzpreis: 2.000,- €
regelbesteuert 7% MwSt.


Einzige Ausgabe. – Polak 1732 (nennt 12 Tafeln). Hoefer X, 380. – Antoine Choquet de Lindu (1712-1790) war der Architekt der Werft, des Gefägnisses ("Bagne") und zahlreicher anderer Bauten in Brest. – "Il n’a cessé depuis 1738 jusqu’en 1784 … d’executer dans le port de Brest des travaux de toutes espèces … tels furent ses travaux, sinon élégants de forme, du moins solides et parfaitement appropriés à leur destination" (Hoefer). – Mit Tafeln zum Schiffsbau und zum Gefängnis in Brest. – Laut Tafelverzeichnis mit Beschreibungen zu 11 Tafeln komplett; mit dem beweglichen Teil zu Tafel 11. – Block tls. vom Einband gelöst und gebrochen, Titel unten mit hinterlegtem Ausriß (kein Textverlust), S. 5/6 wohl aus einem anderen Exemplar eingebunden (unten beschnitten und mit Randausriß), Tafel 8 mit kleiner Fehlstelle in der Darstellung, einige Textblätter und Tafeln mit hinterlegten Fehlstellen im Rand, etw. fleckig.

Two parts in one volume. – Only edition. – Complete according to the plate index; with the moveable part of plate 11. – Block detached from cover and broken, title with backed tear at bottom (no text loss), page 5/6 possibly from another copy (trimmed and with marginal damage), plate 8 with small damage in the image, some text pages and plates with backed damages on the margins, somewhat soiled. – Slightly damaged contemporary half calf.