1076: STRAUSS – SAMMLUNG –

24 frühe Walzer von Johann Strauss Vater in Erstausgaben. Alle erschienen bei Tobias Haslinger in Wien, 1827-32. Qu.-Fol. Pp. d. Zt. (etw. fleckig, berieben und bestoßen). (41)
Schätzpreis: 800,- €


Aus bedeutender Provenienz stammende Sammlung der frühen Tanzmusik von Johann Strauss Vater. Enthält die Walzer mit den Opuszahlen 3, 4, 11-13, 16, 18, 19, 22-24, 26, 31-34, 41, 44 und 47-51, sämtlich in den bei Haslinger erschienenen Erstausgaben. Der "Kettenbrücke-Walzer" (Op. 4) erschien in zwei Lieferungen. Bei Op. 41 und Op. 50 handelt es sich um Cotillons zu den Opern "Fra Diavolo" und "La Straniera", Op. 44 sind "Contredanses", Op. 49 der Walzer "Das Leben, ein Tanz" und Op. 51 die "Hof-Ball-Tänze", gewidmet der Königin von Ungarn, Anna Maria Carolina. – Die schönen gestochenen und lithographierten Titel oft mit reizvollen Vignetten, davon eine in der Zeit koloriert und teils in farbigem Druck. Der Walzer "Es ist nur ein Wien!" zeigt auf dem Titel eine kleine Stadtvedute, ebenso der "Hietzinger-Reunion-Walzer", Op. 24. Der erste der eingebundenen Walzer, Op. 31, mit dem Jugendporträt von Johann Strauss, das von Josef Kriehuber stammt. – Vorsatz mit Stempel "Fürstlich-Starhemberg’sche Familien Bibliothek Schloss Eferding" und hs. Bibliothekssignatur. Etwa 8500 Bände aus dieser bedeutenden Adelsbibliothek wurden im September 1956 von Venator in Köln versteigert. – Spiegel mit kleinem Etikett des Londoner Musikalienhändlers H. Baron (Öhlberger 250). – Stellenw. etw. fleckig und gebräunt.

24 early waltzes in first edition by Johann Strauss the Elder. All published by Tobias Haslinger in Vienna, 1827-32. Contemporary cardboard (soiled, rubbed and scuffed).