1075: STANLEY, J.,

Six Concertos in Seven Parts for Four Violins, a Tenor Violin, a Violoncello, with a Thourough Bass for the Harpsichord. 7 Stimmhefte (durchweg gestochen). London, Walsh, o. J. (o. Plattennr.; 1745). Mod. Pp. (5)
Schätzpreis: 800,- €


RISM S 4673. Smith/Humphries, Walsh, 1412. – Erste Verlagsausgabe von Stanleys bekannten Concerti grossi op. 2. – John Stanley (1712-1786), nach einem Unfall nahezu blind, war Organist in St. Andrews. Händel suchte die Kirche öfter auf, um Stanleys Orgelspiel zu hören. – Mit Ausbesserungen mit Japanpapier im Falz, tls. knapp beschnitten und etw. fleckig oder angestaubt, mit einzelnen Einträgen von alter Hand.