1063: ASIEN – KAUKASUS – SAMMLUNG

Vier Werke von Karl von Hahn in erster Ausgabe. Jeweils Leipzig, Duncker & Humblot, 1892-1911. Orig.-Brosch. (jeweils etw. fleckig und leicht gebräunt). (119)
Schätzpreis: 300,- €


Karl von Hahn (1848-1925) stand in engem Kontakt mit Gustav Radde, dem Gründer des kaukasischen Museums, und unternahm seit 1888 jährlich Forschungsreisen in den Großen Kaukasus und das armenische Hochland. – Unsere vier Schriften verzeichnet bei Henze II, 432.

I. Aus dem Kaukasus. 1892. 4 Bl., 299 S.

II. Kaukasische Reisen und Studien. 1896. 4 Bl., 299 S. – Block gebrochen.

III. Bilder aus dem Kaukasus. 1900. VI S., 1 Bl., 335 S.

IV. Neue kaukasische Reisen und Studien. 1911. VII, 287 S. – Jeweils papierbedingt leicht gebräunt, unbeschnitten und unaufgeschnitten.