1052: MONCONYS, (B.) DE,

Ungemeine und sehr curieuse Beschreibung seiner in Asien und das gelobte Land, nach Portugall, Spanien, Italien, in Engelland, die Niederlande und Teutschland gethanen Reisen. Zum erstenmahl aus der Frantzösischen in die Hochteutsche Sprache übers. von Ch. Juncker. Leipzig und Augsburg, Kroniger und Göbels Erben, 1697. 4º. Mit gestoch. Frontisp., gestoch. Kopfvign. und 24 (statt 25) Kupfertafeln. 5 Bl., 1024 S., 8 Bl. Etw. läd. Ldr. d. Zt. (55)
Schätzpreis: 700,- €


Erste deutsche Ausgabe. – VD 17 39:129508T. Palau 175.837. Foulché-Delbosc 73. Tobler 103. Fromm 18088. Ferchl 364. – Vgl. Navari 1146. – Vielseitige Reisebeschreibung, stark naturwissenschaftlich orientiert. – Die Kupfer zeigen unter anderem Apparaturen, Maschinen, technische Anlagen und Naturereignisse. – "Monconys visited many scientists and alchemists on his travels" (Navari). – Innengelenk angebrochen, Frontisp. bis knapp in die Darstellung beschnitten, anfangs oben wasserrandig, etw. fleckig und tls. stärker gebräunt.